Jetzt liegt genug Material auf dem Tisch: Es gilt nun die Ergebnisse der Auftaktveranstaltungen sowie die zahlreichen bestehenden Konzepte und Planungsansätzen der Stadt Würzburg (u.a. die ISEKs, die Integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepte) im Hinblick auf den Flächennutzungsplan auszuwerten. Welche Themenstellungen sind zu erkennen? Wozu braucht es Aussagen im Flächennutzungsplan? Damit werden sich die externen Planer die nächsten Wochen beschäftigen.